Beppo Beyerl: Die böse Buben von Wien – Erstpräsentation mit Musik –

Datum

Mi, 21. September 2022

Uhrzeit

19:00

Veranstaltungsort

ORLANDO Literatur- und Kulturkeller, Liechtensteinstraße 17, 1090 Wien

Details

Beppo Beyerl präsentiert sein Buch über „Die bösen Buben von Wien. Gauner, Strizzis & Hallodris“ (Styria).

Sie hatten Charme und einen guten Schmäh. Ihrer Persönlichkeit konnte man sich nur schwer entziehen. Und dabei waren sie üble Täter, Kriminelle und Halsabschneider, denen man am besten aus dem Weg ging. Dennoch wurde so manchem warm ums Herz, wenn er mit ihnen plauderte – und gar nicht merkte, dass er dem Verbrechen ins Auge schaute.
Dieses Buch ist den bösen Buben von Wien gewidmet, den Gaunern, Strizzis und Hallodris der letzten zweihundert Jahre. Ob sie nun bekannte Helden der Unterwelt in »Robin-Hood-Manier« waren wie der legendäre Meidlinger Einbrecherkönig Schani Breitwieser. Oder gefinkelte Lotteriebetrüger wie der verhasste Baron von Sothen. Ob sie Geschichte schrieben wie der Geldfälscher Peter von Bohr, der Mitbegründer der »Ersten«, oder ob sie beinahe unbekannt blieben wie der Räder rollende Wagnermeister Gregor Bildstein.

Beppo Beyerl ist Zentralmeidlinger und seiner Heimatstadt Wien treu geblieben. Er schreibt Bücher und Reportagen über die Insassen Wiens, aber auch über die Bewohner seiner beiden anderen Heimaten Südböhmen und Istrien. Gemeinsam mit Thomas Hofmann veröffentlichte er zuletzt bei Styria »Wien entdecken mit der Bim« und »Wiener Vergnügungen«.

Bücher

  • Titel

    Die bösen Buben von Wien. Gauner, Strizzis & Hallodris

    Autor*In

    Beppo Beyerl

    Details

    Styria Verlag
    240 S., € 25,00
    Buchcover Beppo Beyerl Die bösen Buben von Wien. Gauner, Strizzis & Hallodris