Emmerich Tálos: Sicherheitsempfinden und bedingungsloses Grundeinkommen

Datum

Do, 26. September 2024

Uhrzeit

19:00

Veranstaltungsort

ORLANDO Literatur- und Kulturkeller, Liechtensteinstraße 17, 1090 Wien

Details

Emmerich Tálos präsentiert „Sicherheitsempfinden und bedingungsloses Grundeinkommen“ aus dem LIT Verlag im ORLANDO Literatur- und Kulturkeller.

Im Zentrum der Analysen stehen das subjektive Sicherheitsempfinden der Österreicherinnen und Österreicher in unterschiedlichen Bereichen, die Betroffenheit von der Corona-Pandemie samt ihren wirtschaftlichen und sozialen Folgen sowie in diesem Kontext die Haltung zu einem bedingungslosen Grundeinkommen.
Die Ergebnisse zeigen eine zunehmend verunsicherte Gesellschaft, die die Notwendigkeit der Verbesserung und Weiterentwicklung unseres Sozialsystems erkennt, wobei die Haltung zu einem bedingungslosen Grundeinkommen ambivalent ist.

Emmerich Tálos ist emeritierter Professor am Institut für Staatswissenschaft der Universität Wien. Zahlreiche Publikationen zu den Forschungsschwerpunkten Sozialstaat, Sozialpartnerschaft, politische Entwicklung im 20. Jhdt. und Austrofaschismus.

Bücher

  • Titel

    Sicherheitsempfinden und bedingungsloses Grundeinkommen

    Autor*In

    Emmerich Tálos, Reinhold Gutschik, Michaela Hudler-Seitzberger, Elias Weiss

    Details

    Wissenschaftliches Sachbuch
    LIT Verlag
    232 S., € 34,90

    Buchcover Emmerich Tálos, Reinhold Gutschik, Michaela Hudler-Seitzberger, Elias Weiss Sicherheitsempfinden und bedingungsloses Grundeinkommen