The Quartet. Wie vier Frauen die Philosophie zurück ins Leben brachten

Autor*In

Clare Mac Cumhaill und Rachel Wiseman

Details

C.H.Beck
Sachbuch Philosophie
504 S., € 27,80
Die vergessene Geschichte von vier Frauen, die während des zweiten Weltkriegs eine neue Philosophie entwickelten.

Buchcover Clare Mac Cumhaill und Rachel Wiseman The Quartet. Wie vier Frauen die Philosophie zurück ins Leben brachten

Über das Buch

Oxford im Zweiten Weltkrieg: Auch die Professoren und Studenten werden zum Pflichtdienst einberufen. Für vier junge Philosophinnen bedeutet das Freiheit: Mac Cumhaill und Wiseman erzählen, wie Elizabeth Amscombe, Philippa Foot, Mary Midgley und Iris Murdoch bei Kaffee und Keksen, in Pubs und Speisesälen eine neue Philosophie entwickeln, in deren Zentrum der Mensch als ein «metaphysisches Lebewesen» steht. Nach dem Krieg gerät dieses «Wartime Quartet» in Vergessenheit. Seine längst überfällige Wiederentdeckung ist ein engagiertes Plädoyer dafür, die Philosophie endlich als einen selbstverständlichen Ort für Frauen zu begreifen. Eine Mischung aus Campus-Roman und philosophischer Biografie im konservativen Milieu von Oxford: eine engagierte feministische Sozialgeschichte.

Autor*Innenportrait

Clare Mac Cumhaill ist Associate Professor für Philosophie an der Durham University. Zusammen mit Rachael Wiseman leitet sie das Projekt „In Parenthesis“, das die Philosophie von Elizabeth Anscombe, Philippa Foot, Mary Midgley und Iris Murdoch erforscht. Rachael Wiseman lehrt Philosophie an der University of Liverpool.

Buchreservierung

Hier können Sie das Buch "The Quartet. Wie vier Frauen die Philosophie zurück ins Leben brachten" von Clare Mac Cumhaill und Rachel Wiseman reservieren.
  • Mit dem Senden dieser Anfrage erklären Sie sich mit der Verarbeitung der übermittelten Daten für die Bearbeitung Ihrer Anfrage einverstanden. Mehr Informationen dazu in der Datenschutzerklärung.
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.