Andrea Stift-Laube: Die Stierin. Lesung

15. März 2017, 19:00 Uhr im ORLANDO Literatur- und Kulturkeller:


Andrea Stift-Laube liest aus ihrem Roman
„Die Stierin“ (Kremayr & Scheriau 2017)


Eine Veranstaltung des Vereins ORLANDO Kultur im Keller

                                  

Maeve arbeitet in einem Käseladen. In den Pausen schnitzt sie Figuren aus einer mythischen Vorzeit: ein Streitheer und zwei Stiere. Abends geht sie zu ihrem Mann Alli, der mit jedem Tag bestimmender wird. In einer anderen Zeit wird die Halbgöttin Maeve mit einem Messer am Hals von einem fremden König vergewaltigt. Aus Scham erzählt sie niemandem davon. Ihre Rache aber stürzt zwei Völker in einen blutigen Krieg, aus dem kein Sieger hervorgehen kann. Ein Chor - drei Frauen aus einer anderen Welt - trägt den Mythos in die Gegenwart. Der alte Konflikt bricht wieder auf.

Andrea Stift-Laube webt einen alten irischen Mythos zu einer makabren Geschichte um Macht und Gerechtigkeit. So düster ihre Figuren auch sein mögen, sie sind auf eigentümliche Weise vertraut und zutiefst sympathisch.


„Es war alles voller Blut, der Fußboden, die Ladentheke, die Arbeitsplatte. Ich konnte nur einen Gedanken fassen: Etwas war mir aus der Hand genommen worden.“


Andrea Stift-Laube, geboren 1976 in der Südsteiermark, lebt in Graz. Studium der Germanistik und Sprachwissenschaft. Sie ist Schriftstellerin und Publizistin, war von 2009 bis 2012 Redaktionsmitglied der Literaturzeitschrift manuskripte und ist seit 2016 Redaktionsmitglied der Literaturzeitschrift LICHTUNGEN. Neben Buchpublikationen schreibt sie für zahlreiche Tageszeitungen, Literaturzeitschriften und in Anthologien. Diverse Stipendien und Preise, u.a. manuskripte-Literaturförderungspreis 2005, Literaturförderungspreis der Stadt Graz 2006, Theodor-Körner-Preis 2012, Rotahorn Literaturpreis 2013.



Hardcover mit Schutzumschlag, 176 Seiten, 2. Auflage, Kremayr & Scheriau 2017, 19.90 €

ISBN: 978-3-218-01068-9, 2. Auflage erscheint 2017


zurück
 «